0

Rheda-Wiedenbrück Der Trimm-dich-Pfad im Wiedenbrücker Stadtholz soll fit gemacht werden

Im Haushalt stehen 65.000 Euro bereit

Marion Pokorra-Brockschmidt
19.06.2015 | Stand 20.06.2015, 08:35 Uhr
Start: An der ersten Station des Trimm-dich-Pfades sollen die Arme kreisen, je zehn Mal vorwärts und rückwärts.
Start: An der ersten Station des Trimm-dich-Pfades sollen die Arme kreisen, je zehn Mal vorwärts und rückwärts.

Rheda-Wiedenbrück. Seit 1973 halten sich viele Bürger auf dem Trimm-dich-Pfad im Stadtholz fit. Doch sind die 20 Geräte am drei Kilometer langen Parcours in die Jahre gekommen und müssen ersetzt werden. Im Haushalt stehen dafür 65.000 Euro bereit.

realisiert durch evolver group