0

Streit über fehlenden Mund-Nase Schutz endet handgreiflich

30.06.2020 | Stand 30.06.2020, 12:32 Uhr

Gütersloh (ots) - Halle (FK) - Am Montagnachmittag (29.06., 16.30 Uhr) kam es in einem Linienbus an der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung.

Ein 16-jähriger Gütersloher betrat den Bus ohne den derzeit üblichen Mund-Nase Schutz. Ein weiterer 43-jähriger Mitfahrer sprach den Jugendlichen darauf an, woraufhin sich ein kurzer Wortwechsel ergab. Anschließend trat der 43-Jährige dem 16-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Dieser verletzte sich dabei leicht.

Gegen den 43-jährigen Mann aus Halle wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4638636 OTS: Polizei Gütersloh

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4638636

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group