0

Autos in Rheda-Wiedenbrück - Scheiben eingeschlagen

14.01.2020 | Stand 14.01.2020, 11:02 Uhr

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück (FK) - Bislang unbekannte Täter haben in der
Nacht zu Dienstag (14.01.) mehrere Seitenscheiben geparkter Autos eingeschlagen.

Bei den derzeit bekannten Fällen lagen die Tatorte dreimal in der Straße Johanniskamp und einmal in der Theodor -Storm Straße. In allen Fällen durchsuchten die Täter nach dem Einschlagen der Seitenscheiben die Fahrzeuge. Sie entwendeten ersten Erkenntnissen nach geringe Bargeldbeträge, ein Smartphone
und einen Rucksack. Bei den in der Nacht angegangenen Autos handelt es sich um drei VW PKW und einen VW Transporter.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat in der Nacht, bzw. am späten Montagabend (13.01.) verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Hinweise dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4491285

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group