Einbrecher kommen durch offene Terrassentür

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück (CK) - Am Sonntagabend (09.09.), vermutlich in der Zeit von 21.00 Uhr bis 23.30 Uhr, drang mindestens ein bislang unbekannter Einbrecher durch den Garten und die geöffnete Terrassentür in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Gütersloher Straße ein. Zu diesem Zeitpunkt schlief die Bewohnerin auf dem Sofa im Wohnzimmer.

Die Täter stahlen dann Bargeld und Schmuck, womit sie in unbekannte Richtung flüchteten.

Die Polizei sucht Zeugen? Wer hat an der Gütersloher Straße oder in der Nähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4057925

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group