Die Polizei wurde am donnerstagmorgen zu einem Unfalleinsatz gerufen, bei dem ein Pferd ums Leben kam. Symbolbild. - © Andreas Frücht
Die Polizei wurde am donnerstagmorgen zu einem Unfalleinsatz gerufen, bei dem ein Pferd ums Leben kam. Symbolbild. | © Andreas Frücht

Langenberg Pferd stirbt bei Verkehrsunfall auf der Wiedenbrücker Straße

Für das Tier kam jede Hilfe zu spät

Langenberg. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen ist ein Pferd ums Leben gekommen. Das Tier war einem 63-jährigen Autofahrer gegen vier Uhr vor das Auto gelaufen. Es starb noch am Unfallort. Der Autofahrer war auf der Wiedenbrücker Straße in Richtung Münster unterwegs, als auf der Höhe des Mühlenfelds das Pferd auf die Straße lief. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Es musste vom Unfallort abtransportiert werden. Der Fahrer blieb bei der Kollision unverletzt. Vor dem Unfall waren zwei Pferde von einer nahegelegenen Weide entlaufen. Das zweite Tier konnte unversehrt eingefangen und dem Besitzer zurückgegeben werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 2.000 Euro.

realisiert durch evolver group