Bei einem Unfall auf der Möhler Straße in Herzebrock-Clarholz brannte ein Wagen komplett aus. - © Andreas Eickhoff
Bei einem Unfall auf der Möhler Straße in Herzebrock-Clarholz brannte ein Wagen komplett aus. | © Andreas Eickhoff

Herzebrock-Clarholz Kontrolle über den Wagen verloren: BMW brennt komplett aus

Andreas Eickhoff

Oelde/Herzebrock-Clarholz. Zum zweiten Mal im Jahresverlauf Geburtstag feiern kann seit Donnerstag  ein 37-Jähriger Gütersloher, dessen BMW der 3er Reihe nach einem Unfall auf der Möhler Straße in Flammen aufging. Er konnte sich noch selber aus dem Auto befreien. Der Verletzte hatte nur einige Schrammen abbekommen und wurde mit dem aus Rheda-Wiedenbrück herbeigeeilten Rettungswagen ins Elisabeth-Hospital nach Gütersloh gebracht. Er konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen, er war bei dem Unfall lediglich leicht verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizeibeamten der Wache Oelde kam es zu dem Unfall, als der Mann aus Richtung Möhler kommend in Richtung Oelde unterwegs war.  Kurz hinter der Kreisgrenze verlor er auf der mit Splitt übersäten Straße in einer leichten Rechtskurve die Gewalt über die Limousine. Auf dem Straßenabschnitt wird mit Warnschildern auf den Rollsplitt hingewiesen, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 40 Stundenkilometer begrenzt. Der Wagen geriet nach rechts von der Fahrbahn, überfuhr einen Leitpfosten und prallte schließlich gegen einen Baum.Durch die hohe Aufprallgeschwindigkeit drehte sich der Wagen um die eigne Achse und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung stehen. Wenige Augenblicke später schlugen die ersten Flammen aus dem Motorraum, kurze Zeit später stand der Wagen in Vollbrand.  BMW hat nur noch Schrottwert Neben dem Rettungswagen wurden die Löschzüge Möhler und Herzebrock alarmiert. „Vier Feuerwehrleute (zwei Trupps) unter Atemschutz konzentrierten sich zunächst darauf, den beginnenden Flächenbrand einzudämmen", berichtete Ulrich Kofortschröder, stellvertretender Löschzugführer von Herzebrock als Einsatzleiter. Erst als der Brand des Grünstreifens eingedämmt war, löschten die Feuerwehrleute auch den Rest des BMW. Der war völlig ausgebrannt und hat nur noch Schrottwert (4.000 Euro). Der ausgebrannte PKW wurde von der Polizei sichergestellt.Die Möhler Straße blieb für die Dauer der Lösch- und Aufräumarbeiten rund zwei Stunden voll gesperrt.

realisiert durch evolver group