Der städtische Angestellte hatte einen bei sich zuhause durchgeführten Selbsttest vorgelegt. Das negative Ergebnis hatte er sich über die umstrittene Online-Arzt-Webseite eines „Dr. Ansay“ bestätigen lassen. Die Stadt erkannte diese Tests allerdings nicht an. - © picture alliance / NurPhoto
Der städtische Angestellte hatte einen bei sich zuhause durchgeführten Selbsttest vorgelegt. Das negative Ergebnis hatte er sich über die umstrittene Online-Arzt-Webseite eines „Dr. Ansay“ bestätigen lassen. Die Stadt erkannte diese Tests allerdings nicht an. | © picture alliance / NurPhoto

NW Plus Logo Harsewinkel Wegen Corona-Test gekündigt - Mann aus Harsewinkel klagt erfolgreich

Wegen eines Corona-Attests von einer umstrittenen Arzt-Website hat die Stadt Harsewinkel einem Bauhof-Mitarbeiter im Dezember fristlos gekündigt. Das ließ der 29-Jährige nicht auf sich sitzen. Jetzt liegt ein Urteil vor.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. Er hatte gleich zwei mal einen Coronaselbsttest über eine darauf spezialisierte Firma im Internet vorgelegt. Darauf kündigte ihm die Stadt Harsewinkel fristlos und zeigte ihn wegen Betrugs an. Jetzt wurde die Sache vor dem Arbeitsgericht Bielefeld geklärt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema