Die Stadt Harsewinkel hat im Kreis Gütersloh mit Abstand die höchste Inzidenz. - © Pixabay/Symbolbild
Die Stadt Harsewinkel hat im Kreis Gütersloh mit Abstand die höchste Inzidenz. | © Pixabay/Symbolbild
NW Plus Logo Harsewinkel

Corona-Inzidenz über 700: Harsewinkel kämpft gegen massiv hohen Zahlen

Mit der Eröffnung eines dritten Testzentrums sowie mithilfe der Zusatztermine beim Impfen geht die Stadt in die Offensive. Harsewinkel hat mit Abstand die meisten Infektionen.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. Mit den am angekündigten Sonderimpfaktionen am 22. und 29. Dezember und dem an diesem Samstag eröffneten dritten Testzentrum im Hotel „Amadis" verstärkt die Stadt Harsewinkel ihre Anstrengungen zur Eindämmung der Pandemie vor Ort. Von 15 bis 19 Uhr können sich alle, die einen Schnelltest benötigen, am Samstag im Haus an der Münsterstraße 2 anstellen. Durch ein Einbahnstraßensystem mit getrennten Ein- und Ausgängen hofft Marvin Bunk, den Betrieb möglichst flüssig zu halten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG