Die Corona-Zahlen in Harsewinkel beschäftigen derzeit wieder Kommune und den Kreis Gütersloh. - © Symbolfoto/Pixabay
Die Corona-Zahlen in Harsewinkel beschäftigen derzeit wieder Kommune und den Kreis Gütersloh. | © Symbolfoto/Pixabay
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Höchste Inzidenz im Kreis Gütersloh: Warum sind die Zahlen in Harsewinkel so hoch?

Während die Zahlen in den Städten und Gemeinden rückläufig sind, schießen sie in Harsewinkel plötzlich in die Höhe. Die Bürgermeisterin versucht die Lage zu erklären.

Burkhard Hoeltzenbein
Celina Allard

Harsewinkel. Während die Inzidenzen in den Kommunen des Kreises Gütersloh zwischen 14 und 60 liegen, sticht Harsewinkel aktuell mit einem Wert von 150 (Stand 5. Oktober) heraus. 47 Menschen seien laut Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide derzeit infiziert. "Es sind wieder einmal häufiger Personen betroffen, die eher eng zusammenwohnen, verstreut über die Stadt", sagt Amsbeck-Dopheide. Bekannte Adressen würden auch dabei sein. Von einer Clusterbildung sei aber nicht auszugehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG