„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“, zitiert Pater Gottfried in seiner Predigt vor den Gläubigen. „Wie sehr wünsche ich mir immer noch eine Kirche, in der es eine solche Haltung der Offenheit, der Weite, des Zulassens gibt. Eine einladende, nicht ausgrenzende Kirche, die sich ihrer Mängel bewusst ist“, sagt er. - © Burkhard Hoeltzenbein
„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“, zitiert Pater Gottfried in seiner Predigt vor den Gläubigen. „Wie sehr wünsche ich mir immer noch eine Kirche, in der es eine solche Haltung der Offenheit, der Weite, des Zulassens gibt. Eine einladende, nicht ausgrenzende Kirche, die sich ihrer Mängel bewusst ist“, sagt er. | © Burkhard Hoeltzenbein

NW Plus Logo Harsewinkel Nach vielen Streitigkeiten: Pater Gottfried nutzt seinen Abschied zur Versöhnung

Viele Menschen feiern mit Pater Gottfried einen letzten Gottesdienst. Das ist nicht für ihn eine emotionale Ausnahmesituation. In seiner Predigt gibt er zwischen den Zeilen der Institution Kirche Denkanstöße.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. „Ich freue mich, heute hier bei Euch zu sein.“ Schon der erste Satz zur Begrüßung zu diesem außergewöhnlichen Tag ist ein Brustlöser, frisst die Distanz auf, die sich durch die lange, erzwungene Abwesenheit des Geistlichen in Marienfeld ergeben hat, der Anfang des Jahres auf Geheiß des Bistums aus seinem Amt entfernt wurde. Und löst spontanen, herzlichen, befreienden Applaus der Menschen auf dem Klosterhof aus, die diesen letzten Gottesdienst mit Pater Gottfried erleben wollen. Ein Tag, den der Pater nach so vielen Verletzungen, Streitigkeiten und Gräben auch zur Versöhnung nutzt. Da hat jemand seinen Frieden gemacht, lautet eine der vielen Botschaften.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema