Der Tierfuttertransporter rutscht in den Graben. Vor der Bergung müssen zehn Tonnen Ladung erst abgesaugt und umgeladen werden. - © Burkhard Hoeltzenbein
Der Tierfuttertransporter rutscht in den Graben. Vor der Bergung müssen zehn Tonnen Ladung erst abgesaugt und umgeladen werden. | © Burkhard Hoeltzenbein
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Schon wieder landet ein Lkw im Graben - an der gleichen Stelle

Ein Tierfuttertransporter sorgt für die stundenlange Sperrung der Steinhäger Straße. Erst Stunden zuvor war an der Stelle ein Lkw im Graben gelandet.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. Da staunt auch die Polizei nicht schlecht: Exakt an der Stelle auf der Steinhäger Straße, an der 23 Stunden zuvor bereits ein Lkw in den Graben gerutscht war, hat es am Dienstagmorgen den nächsten Brummi erwischt. Diesmal war es ein Tierfuttertransporter eines Logistikunternehmens aus Schöppingen, der in der leichten Linkskurve auf dem Stück zwischen Brockhäger Straße und Kölkebecker Straße von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema