Klemens Nikel (l.) und weitere Anwohner des Neubaugebietes Remse III in Marienfeld befürchten, dass die alte Eiche der Säge zum Opfer fallen könnte. Für sie ist die dichte Bebauung an dem als erhaltenswert eingestuften Baum ein nicht akzeptabler Zustand. - © Gabriele Grund
Klemens Nikel (l.) und weitere Anwohner des Neubaugebietes Remse III in Marienfeld befürchten, dass die alte Eiche der Säge zum Opfer fallen könnte. Für sie ist die dichte Bebauung an dem als erhaltenswert eingestuften Baum ein nicht akzeptabler Zustand. | © Gabriele Grund
NW Plus Logo Harsewinkel

Anwohner in Harsewinkel wehren sich gegen Fällung von uralter Eiche

Im Baugebiet Remse III steht eine 120 Jahre alte Eiche. Anwohner befürchten, dass diese nicht im Bebauungsplan berücksichtigt wurde und daher gefällt werden muss. Sie kämpfen für den Erhalt des Baumes.

Gabriele Grund

Marienfeld. Mit dem Song „Mein Freund, der Baum" hat die deutsche Sängerin Alexandra im Jahr 1968 ein Klagelied über eine Baumfällung („Mein Freund der Baum ist tot, er fiel im frühen Morgenrot") besungen, wie sie aktuell auch von Anwohnern rund um das neue Marienfelder Baugebiet Remse III befürchtet wird. Lesen Sie auch: Verantwortlicher wehrt sich nach umstrittenen Baumfällungen gegen Vorwürfe Inmitten des Baufeldes, auf dem bereits Bauarbeiten für neue Wohnhäuser begonnen haben, thront eine mehr als 120 Jahre alte Eiche mit einer mächtigen Krone...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema