Bei der Sanierung des Kirchturms St. Lucia sind die beteiligten Gewerke wegen der weltweiten Materialengpässe besonders gefordert. - © Burkhard Hoeltzenbein
Bei der Sanierung des Kirchturms St. Lucia sind die beteiligten Gewerke wegen der weltweiten Materialengpässe besonders gefordert. | © Burkhard Hoeltzenbein
NW Plus Logo Harsewinkel

Rohstoffkrise verzögert Sanierung von Kirchturm in Harsewinkel

Der Kirchturm der Harsewinkeler Stadtkirche St. Lucia soll vom kupfernen Turmhelm bis zur Sohle saniert werden. Die Finanzierung ist nicht das Problem. Sondern eher die Lieferschwierigkeiten auf den Baustellen.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. Mit der Sanierung des Kirchturms der Stadtkirche St. Lucia steht Diplomingenieur Benedikt Eggersmann vor einer überragenden Aufgabe. Harsewinkels höchstes Gebäude soll für 1,1 Millionen Euro saniert werden. Angesichts der Lage am Bau stehen Eggersmann und die beteiligten Gewerke vor einer Herausforderung. Den Bauplanern bereitet der Bauzeitenplan Kopfzerbrechen. Am Geld mangelt es nicht. Das Bistum Münster übernimmt 1.095.000 Euro der Kosten aus Kirchensteuermitteln. Die Harsewinkeler Pfarrgemeinde selbst muss nur bescheidene 5.000 Euro aus eigenen Mitteln dazu tun...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG