Der vorsitzende Richter teilte zu Beginn der Sitzung mit, dass die Staatsanwältin in Quarantäne sei. - © Symbolfoto/ Pixabay
Der vorsitzende Richter teilte zu Beginn der Sitzung mit, dass die Staatsanwältin in Quarantäne sei. | © Symbolfoto/ Pixabay
NW Plus Logo Harsewinkel

Staatsanwältin in Quarantäne – Urteil gegen Gemüsekistendiebe verschoben

Das Urteil gegen die Harsewinkeler Gemüsenkistendiebe sollte am Freitag gesprochen werden. Weil die Staatsanwältin Kontakt zu einem Corona-Verdachtsfall hatte, durfte sie nicht plädieren.

Anke Schneider

Harsewinkel/Werther. Nach mehreren Verhandlungstagen sollten am Freitag im Landgericht Bielefeld die Plädoyers im Prozess gegen drei Männer aus Harsewinkel gehalten werden, die aus einem landwirtschaftlichen Produktionsbetrieb in Werther Gemüsekisten im Wert vom rund 300.000 Euro gestohlen haben sollen. Am Nachmittag sollte das Urteil gegen die Männer gesprochen werden, die über Monate bandenmäßig auf Diebes- und Hehlertour gewesen waren. Doch die Coronapandemie lässt die Mühlen der Justiz eben noch langsamer mahlen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG