0
Der Kahlschlag auf dem Grundstück Grüner Grund, auf dem ein Bauunternehmer mehrere geschützte Bäume gefällt hat, nimmt politische Dimensionen an. - © Andreas Frücht
Der Kahlschlag auf dem Grundstück Grüner Grund, auf dem ein Bauunternehmer mehrere geschützte Bäume gefällt hat, nimmt politische Dimensionen an. | © Andreas Frücht

Harsewinkel Illegaler Baum-Kahlschlag: Jetzt melden sich entsetzte Anwohner zu Wort

Anfang Januar wurden etliche Bäume auf einem Privatgrundstück in einer Nacht- und Nebelaktion gefällt. Jetzt melden sich Anwohner zu Wort: "Wir zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Investors."

17.02.2021 | Stand 17.02.2021, 08:44 Uhr

Harsewinkel. Auf einem Privatgrundstück in der Harsewinkeler Innenstadt hatte eine Baukolonne in einer Nacht- und Nebelaktion Anfang Januar geschützte Bäume abgeholzt. Anwohner riefen damals die Polizei - die Stadt prüfte das Vorgehen. Der verantwortliche Eigentümer wehrte sich gegen die Vorwürfe und erklärte die Aktion mit dem Preisdruck auf dem Bau-Markt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG