Ein Junges Mädchen wurde am Mittwochnachmittag in einem Reihenhaus von einem Einbrecher überrascht. - © picture alliance / Bildagentur-online/Schoening
Ein Junges Mädchen wurde am Mittwochnachmittag in einem Reihenhaus von einem Einbrecher überrascht. | © picture alliance / Bildagentur-online/Schoening

Gütersloh/Isselhorst Einbrecher überrascht junges Mädchen in Reihenhaus in Isselhorst

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zu einem Einbruch, der Ende Juli stattgefunden hat

Gütersloh/Isselhorst. Ein 13-jähriges Mädchen ist von einem Einbrecher überrascht worden. Sie befand sich am Mittwochnamittag im Wohnzimmer eines Reihehnhauses in der Straße In den Knüpen, als sie auf Geräusche aus einem anderen Bereich des Hauses aufmerksam wurde. Als sie der Ursache auf den Grunde gehen wollte, traf sie auf einen fremden Mann. Er schubste das Mädchen wortlos beiseite und flüchtete aus dem Reihenhaus. Bis jetzt geht die Polizei davon aus, dass der Mann ohne Beute das Weite gesucht hat und den Zutritt zum Wohnhaus über ein Fenster geschafft hat. Der Einbrecher ist laut Beschreibung zwischen 1,85m und 1,90m groß, schlank und hat helblaue Augen. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Sturmhaube und eine schwarze Hose. Die Beamten der Kriminalpolizei gehen davon aus, dass es sich nicht um eine Einzeltat handelt und vermuten deshalb eine Verbindung zu einem Einbruch, der am 25. Juli 2018 ebenfalls in einem Wohnhaus In den Knüpen stattgefunden hat. Das zu diesem Fall erstellte Phantombild, das mit Hilfe von Zeugenaussagen gefertigt wurde, könnte möglicherweise zur Identifizierung des Einbrechers vom Mittwochnachmittag führen. Die Polizei sucht für beide Einbrüche nach Zeugen, die Angaben zu den Einbrüchen in Isselhorst machen können. Hinweise können unter der Telefonnummer 05 241 86 9 0 bei der Polizei Gütersloh abgegeben werden.

realisiert durch evolver group