0
Gut im Zeitplan: Der Rohbau des neuen Bauhofs steht kurz vor der Vollendung. Ein Gefällelaser ist der Garant dafür, dass die Sohleplatte, die bald gegossen wird, nicht schief und wellig ist. Unser Foto zeigt Bauhofsleiter Achim Vorwald (l.) und Christoph Blume von der Firma Fechtelkord & Eggersmann auf der Baustelle. - © Richard Zelenka
Gut im Zeitplan: Der Rohbau des neuen Bauhofs steht kurz vor der Vollendung. Ein Gefällelaser ist der Garant dafür, dass die Sohleplatte, die bald gegossen wird, nicht schief und wellig ist. Unser Foto zeigt Bauhofsleiter Achim Vorwald (l.) und Christoph Blume von der Firma Fechtelkord & Eggersmann auf der Baustelle. | © Richard Zelenka

Harsewinkel Bauhof in der Fritz-Wallmeier-Straße soll im Herbst eingeladen werden

Präzision durch Laserstrahl

Richard Zelenka
09.04.2016 | Stand 08.04.2016, 23:56 Uhr
Zweckbau: Die Halle ist mit grauen Platten verkleidet. Die Tür- und Fenstereinfassungen wurden im schicken Anthrazit gehalten - © Richard Zelenka
Zweckbau: Die Halle ist mit grauen Platten verkleidet. Die Tür- und Fenstereinfassungen wurden im schicken Anthrazit gehalten | © Richard Zelenka

Harsewinkel. Nach fünf Monaten schreitet der Rohbau des neuen Bauhofes in der Fritz-Wallmeier-Straße mit Riesenschritten seiner Vollendung entgegen. Ein Richtfest, in früheren Zeiten eine unverzichtbare Tradition im Baugewerbe, ist aber nicht geplant. "Das ist heute nicht mehr üblich", sagte Bauhofsleiter Achim Vorwald, "dafür wird es bei der Einweihung ein großes Fest geben", verspricht der 54-Jährige.

realisiert durch evolver group