0

Harsewinkel Spurts auf krummen Pfoten

6. Dackelrennen im "Waldhof" am 18. Mai / Rekordbeteiligung erwartet

VON GUITANO DARHOVEN
17.04.2014 | Stand 16.04.2014, 20:13 Uhr
Rauhaardackel Raudi und Frauchen Marianne Hanhart wollen das Sprintspektakel der besonderen Art, die sechste Auflage des Dackelrennens, endlich mal nicht als Schlusslichter des Rankings verlassen. Dazu sollen die Quietschi-Tiere von Raudi helfen. - © FOTO: GUITANO DARHOVEN
Rauhaardackel Raudi und Frauchen Marianne Hanhart wollen das Sprintspektakel der besonderen Art, die sechste Auflage des Dackelrennens, endlich mal nicht als Schlusslichter des Rankings verlassen. Dazu sollen die Quietschi-Tiere von Raudi helfen. | © FOTO: GUITANO DARHOVEN

Harsewinkel. Macht Raudi wieder auf lahme Ente? Oder wird der sechsjährige Dackel der Familie Hanhart aus Harsewinkel beim diesjährigen Dackelrennen zum "Pistenflitzer"? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es am Sonntag, 18. Mai, ab 11 Uhr am "Waldhof" (Münsterstraße 103). "Auch wenn das Rennen um den ,Goldenen Knochen’ in bewährter Form stattfindet, so gibt es auch Neues", berichtet Veranstalterin Marianne Hanhart.

"Wir machen das Dackelrennen, zu dem übrigens alle Hundebesitzer eingeladen sind, nicht wie bisher am Feiertag Fronleichnam, sondern haben den Veranstaltungstermin etwas verschoben, damit auch Besucher aus Niedersachsen daran teilnehmen können", erläutert die Waldhof-Chefin. Sie habe in den Vorjahren immer viele Anrufe von Interessenten aus Niedersachsen erhalten, die die Veranstaltung gerne besucht hätten, aber arbeiten mussten, weil Fronleichnam in dem benachbarten Bundesland kein gesetzlicher Feiertag ist. Neben dem Dackelrennen stehen noch ein Vier-Pfoten-Rennen (ein Lauf für Hunde bis 40 Zentimeter Schulterhöhe) und ein Spaßrennen für alle Hunderassen bis 60 Zentimeter Rückenhöhe auf dem Programm.

Begleitend zu dem Dackelrennen ruft Marianne Hanhart auch das erste "Mops-Treffen" aus. "Der Hund ist in den letzten Jahren so in Mode gekommen, da möchten wir auch allen Mopsfreunden etwas bieten." Geplant ist die Kür von "Harsewinkels Top-Mops". Wie diese besondere Ehrung aussieht, darüber schweigt sich Marianne Hanhart noch mit einem geheimnisvollen Lächeln aus.

Rauhaardackel Raudi indes ist dies alles wurscht, der hat nur Augen für seine heiß geliebten Quietschi-Tiere. Das Hundespielzeug soll übrigens auch beim Dackelrennen dafür sorgen, dass Raudi mit Höchstgeschwindigkeit die 50 Meter lange Sprintstrecke meistert – ohne, wie in den Vorjahren, mittendrin abrupt zu stoppen, um sich, zur Freude der zahlreichen Besucher, die Gasthunde anzuschauen, während Familie Hanhart sich im Zieleinlauf die Kehle aus dem Hals ruft, damit Raudi den Weg ins Ziel doch noch findet.

Dass das "Dackelrennen" am Waldhof diesmal die Vorjahresteilnehmerzahlen übertreffen wird, lassen bereits Anmeldungen aus dem niederländischen Oldenzaal (Partnerstadt von Rheda-Wiedenbrück) und Hamburg erahnen. Zudem wurde die Veranstaltung bundesweit bei Dackelclubs beworben, so dass man sich auf eine größere Besucherresonanz einstellt. "Wir hatten im Vorjahr allein 35 Dackel zuzüglich 50 Hunde in den zwei weiteren Rennen. Wir gehen also davon aus, das wir diesmal eine Rekordbeteiligung erreichen", freut sich Marianne Hanhart.

Da die Veranstaltung in der Reithalle hinter dem "Waldhof" stattfindet, müssen auch Besucher mit weiteren Anreisen eventuell schlechtes Wetter nicht scheuen. Wichtig ist Marianne Hanhart, dass es sich bei dem Rennen nicht um einen erstzunehmenden Wettstreit handelt, sondern um ein tierisch-fröhliches Vergnügen. Es geht um eine unterhaltsame und zugleich spaßige Aktion, die Mensch und Tier gleichermaßen Freude bereiten soll. Dabei ist es herrlich zu sehen, wie all die Herrchen und Frauchen in wilden Anfeuerungszeremonien, durch lautstarkes "Indianergebrüll", aber auch mit Lieblingshundespielzeug, Leberwürsten, Fellimitationen schwenkend, den kleinen Liebling zu Springhöchstleistungen animieren wollen. Neben den drei Rennen gibt es auch ein Rahmenprogramm mit Minigolf, Kinderbetreuung mit Schminken von Gesichtern, Essen und Trinken für den Hund und seine Menschen sowie einen kleinen Basar, wo einige Aussteller Neues aus dem Hundesalon, der Hundeschule, Hundetouren und Hundepflege präsentieren.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

NW News

Jetzt installieren