Die Parteien nutzen gegen Gebühr die Daten der Stadtverwaltung, um personalisierte Wahl-Post zu verschicken. - © Pixabay
Die Parteien nutzen gegen Gebühr die Daten der Stadtverwaltung, um personalisierte Wahl-Post zu verschicken. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Persönlich adressierte Wahl-Post: Woher bekommen die Parteien ihre Daten?

Die Parteien haben viele Menschen in Halle mit Namen und Adresse angeschrieben. Wer das nicht möchte, muss selbst tätig werden.

Heiko Kaiser

Halle. Viele Menschen in der Stadt haben in der vergangenen Zeit Post von der CDU bekommen. Das ist zunächst nichts Außergewöhnliches, ist doch zu Wahlkampfzeiten der Briefkasten regelmäßig gefüllt mit Flyern und Werbeschreiben der Parteien. Ungewöhnlich war indes, dass der Brief von der CDU-Landtagskandidatin Dr. Mechthild Frentrup per Post ins Haus flatterte. Frankiert und individuell adressiert mit vollem Namen und Postanschrift. Woher stammen diese Daten? Björn Hüllbrock, Fachbereichsleiter bei der Stadt Halle, klärt auf: „Aus dem offiziellen Melderegister der Stadt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG