Die Berichterstattung über den 13-Jährigen, der mit Gehhilfen aus dem Bus geworfen wurde, hat für viele Reaktionen gesorgt. - © Nicole Bliesener
Die Berichterstattung über den 13-Jährigen, der mit Gehhilfen aus dem Bus geworfen wurde, hat für viele Reaktionen gesorgt. | © Nicole Bliesener
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

13-Jährigen aus dem Schulbus geworfen: Leser schildern weitere Vorfälle

Eine Leserin hat den Vorfall an der Kreuzung in Bokel beobachtet und die Schilderung des 13-jährigen Schülers bestätigt. Doch das ist nicht die einzige Reaktion.

Rolf Uhlemeier

Halle-Kölkebeck. Der Bericht über den Schüler aus Kölkebeck, der am Dienstag in Bokel den Bus verlassen musste, hat für Reaktionen in den sozialen Medien, aber auch per E-Mail und Telefon gesorgt. Es hat sich eine Leserin schriftlich gemeldet, die die Aussage des Schülers bestätigt. Sie musste als Linksabbiegerin an der Ampel warten und konnte das Geschehen genau beobachten. „Ich kann bezeugen, dass der Junge den Bus nicht an der Haltestelle verlassen musste", schreibt sie und führt weiter aus: „Ich habe mich noch gewundert, warum der Bus direkt hinter der Kurve angehalten hat...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema