Dass ein 13-Jähriger aus dem Schulbus geworfen worden ist, hat jetzt Empörung ausgelöst. - © Symbolfoto/picture alliance
Dass ein 13-Jähriger aus dem Schulbus geworfen worden ist, hat jetzt Empörung ausgelöst. | © Symbolfoto/picture alliance

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Fahrer wirft 13-Jährigen mit Gehhilfen aus Bus im Kreis Gütersloh

Obwohl Timm Draak nach einem Schulunfall auf Gehhilfen angewiesen ist, musste er den Bus am Dienstag verlassen. Der Fahrer bestreitet die Vorwürfe zum Teil. Die Mutter hat Anzeige erstattet.

Rolf Uhlemeier

Halle-Kölkebeck. Den 5. Oktober werden Nicole Draak und ihr Sohn Timm so schnell nicht vergessen: „Mitten auf der Kreuzung in Bokel hat der Busfahrer meinem Sohn erklärt, er würde nicht nach Kölkebeck, sondern nach Künsebeck fahren und hat ihn aus dem Bus geworfen." Doch damit nicht genug: Nach einem Schulunfall war der 13-Jährige auf Gehhilfen angewiesen und hätte seinen verletzten Fuß nicht belasten dürfen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema