Der Vorfall hat sich Ende November in einer Obdachlosenunterkunft in Halle ereignet. - © Nicole Donath
Der Vorfall hat sich Ende November in einer Obdachlosenunterkunft in Halle ereignet. | © Nicole Donath
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Tod im Obdachlosenheim: Keine Folgen für den Schläger

Zwei betrunkene Bewohner streiten sich Ende November in einer Unterkunft in Halle, am nächsten Tag ist einer der beiden tot. Konsequenzen ergeben sich daraus jedoch nicht.

Nicole Donath

Halle. Es geschah an einem Donnerstagabend Ende November vergangenen Jahres. Damals war ein Bewohner des Obdachlosenheims in Sandforth von einem 43-jährigen Mitbewohner schwer verletzt worden. Beide waren betrunken, gestritten hatten sie sich auch. Nachdem sich das Opfer geweigert hatte, mit den herbeigerufenen Rettungskräften ins Krankenhaus zu fahren, starb es in der Nacht. Verwandte, die dem Mann am nächsten Morgen zum 60. Geburtstag gratulieren wollten, fanden ihn leblos in seinem Zimmer. Wie ein Polizeisprecher erklärte, sei er seinen inneren Verletzungen erlegen. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG