0
Ein letztes Statement befestigt einer der Aktivisten an einem Ast. Acht Tage lang haben 30 zumeist junge Menschen den Wald am Steinhausener Weg besetzt. Am Montag sind sie von den Bäumen heruntergekommen. - © Heiko Kaiser
Ein letztes Statement befestigt einer der Aktivisten an einem Ast. Acht Tage lang haben 30 zumeist junge Menschen den Wald am Steinhausener Weg besetzt. Am Montag sind sie von den Bäumen heruntergekommen. | © Heiko Kaiser

Halle Die Besetzung im Storck-Wald ist beendet: Und was jetzt?

Storck kündigte an zunächst keine Maßnahmen zur Umsetzung der Laibachumlegung ergreifen zu wollen. Die Aktivisten haben den Wald geräumt - vorerst.

Heiko Kaiser
02.03.2021 | Stand 02.03.2021, 11:28 Uhr

Halle. Es herrscht Aufbruchstimmung. Gerade wird eine Gulaschkanone in ihre hölzerne Verpackung gehievt. Wobei der Begriff Gulaschkanone die Sache nicht wirklich trifft angesichts der vegetarisch-veganen Grundhaltung am Mahnwachenzelt von Fridays For Future. In einer Feuerschale brennen einige Holzstückchen. Sie brennen auf Sparflamme. „Gerne wären wir noch länger hier geblieben", sagt Paul.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG