Am Montagmorgen war bereits ein Traktor vor Ort. Die Räumung ist aber bisher ausgeblieben. Die Aktivisten rechnen ständig damit. - © Jonas Damme
Am Montagmorgen war bereits ein Traktor vor Ort. Die Räumung ist aber bisher ausgeblieben. Die Aktivisten rechnen ständig damit. | © Jonas Damme

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Besetzte Bäume: Wird die Polizei den Storck-Wald räumen?

Um die rechtliche Lage einschätzen zu können, sucht die Polizei derzeit Gespräche mit der Stadt und dem Unternehmen Storck.

Jonas Damme

Halle. Mit Aussagen zu einem möglichen Einsatz war man bei der Gütersloher Polizei am Montag noch sehr vorsichtig. „Wir sprechen überhaupt noch nicht von Räumung", erklärte Sprecher Mark Kohnert auf Anfrage dieser Zeitung. Über „solche Szenarien" müsse erst mal entschieden werden, derzeit seit man im Gespräch mit der Stadt Halle und dem Unternehmen Storck um die rechtliche Lage einzuschätzen. Eine Gruppe von gut 20 Personen wehrt sich aktuell gegen geplante Baumfällungen des Süßwarenkonzerns Storck und besetzt den Wald des Unternehmens...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.