0
Eurokauf-Inhaber Lothar Keminer-Hogreve verpasst seinem Markt einen neuen Charakter. Damit reagiert er auf verschärften Wettbewerb und die fehlende Perspektive zur Erweiterung. - © Marc Uthmann
Eurokauf-Inhaber Lothar Keminer-Hogreve verpasst seinem Markt einen neuen Charakter. Damit reagiert er auf verschärften Wettbewerb und die fehlende Perspektive zur Erweiterung. | © Marc Uthmann

Kreis Gütersloh Es fehlt an Platz: Dieses Geschäft im Kreis Gütersloh baut sein Sortiment um

Inhaber Lothar Keminer-Hogreve setzt im Euro-Kauf in Halle künftig verstärkt auf Getränke. Irgendwann würde er mit der Rewe gern neu bauen.

Marc Uthmann Marc Uthmann
16.01.2020 | Stand 16.01.2020, 10:17 Uhr

Halle. 2019 kam der Euro-Kauf an der Berliner Straße unter die Lupe. Lieferant Rewe Dortmund nahm eine Standort-Analyse vor. „Der Markt selbst, das Wettbewerbsumfeld und die Aussichten für die kommenden fünf bis zehn Jahre wurden untersucht", berichtet Lothar Keminer-Hogreve. Ergebnis: Die Rewe sieht unter den derzeitigen Bedingungen schwierige Perspektiven für den Nahversorger.

realisiert durch evolver group