0
Die Flüchtlingsunterkunft am Gartnischer Weg: Hier kam es zum Drama, alsdie Beamten eine Familie abholen und nach Spanien abschieben wollten. - © Nicole Donath
Die Flüchtlingsunterkunft am Gartnischer Weg: Hier kam es zum Drama, alsdie Beamten eine Familie abholen und nach Spanien abschieben wollten. | © Nicole Donath

Halle Dreifache Mutter verletzt sich mit Messer, um Abschiebung zu stoppen

Eine fünfköpfige syrische Familie soll nach Spanien ausgeflogen werden. Doch als die Beamten kommen, um sie zum Flughafen zu bringen, kommt es zu einem Zwischenfall.

Heiko Kaiser Heiko Kaiser
11.09.2019 | Stand 12.09.2019, 08:32 Uhr

Halle. Die Betreuer sind entsetzt, fassungslos und wütend. Die Behörden beteuern indes, lediglich nach Recht und Gesetz gehandelt zu haben. Gräben tun sich auf zwischen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern und der Kreisausländerbehörde – nicht zum ersten Mal. Auslöser ist diesmal ein gescheiterter Abschiebeversuch in der städtischen Flüchtlingsunterkunft am Gartnischer Weg. Er ereignete sich gegen drei Uhr in der Nacht zum Montag vergangener Woche.

realisiert durch evolver group