0
Frau wird überfallen, doch der Täter lässt sie einfach stehen, als sie ihm sagt, wofür sie das Geld braucht. - © DPA
Frau wird überfallen, doch der Täter lässt sie einfach stehen, als sie ihm sagt, wofür sie das Geld braucht. | © DPA

Halle/Westf. Überfall am Geldautomaten: Dieb hat Mitleid mit Krebspatientin

Als der Täter erfährt wofür sie das Geld braucht, geht er einfach davon

03.04.2018 | Stand 03.04.2018, 14:00 Uhr

Halle/Westf. Eine 77-jährige Frau ist am Montag an einem Geldautomaten in Halle mit einem Messer bedroht worden. Nachdem sie an dem Automaten Geld abgehoben hatte, forderte ein Mann unter Vorhalt eines Messers Bargeld von ihr. Die Frau verweigerte die Übergabe mit der Begründung, dass sie wegen einer Krebsbehandlung nach Hamburg müsse und das Geld dafür dringend brauche. Danach ließ der Täter tatsächlich von der Frau ab. Der Mann lief ohne Eile in Richtung der Langen Straße davon und ging schließlich in die Kiskerstraße. Der Fall ereignete sich an einem Bankinstitut an der Langen Straße. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Männlich 20-25 Jahre 1,70 bis 1,75 Meter groß Schlanke Statur schwarze Jacke, schwarze Basecap, schwarze Mütze mit selbst eingeschnittenen Sehschlitzen Er sprach Deutsch ohne Akzent Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizei in Halle unter 05 201/81 560 entgegen.

realisiert durch evolver group