0

Gütersloh Bunt und gesund

DONNERSTAG IST VEGGIETAG (7): Vegetarisch genießen im Bermpohl

VON ELENA ERBRICH
17.01.2013 | Stand 16.01.2013, 19:35 Uhr
Frisch zubereitet:Chefkoch Sascha Willner (37) bereitet in der Küche des Bermpohl in Windeseile einen leckeren Veggie-Salat mit frittiertem Schafskäse zu. - © FOTO: ELENA ERBRICH
Frisch zubereitet:Chefkoch Sascha Willner (37) bereitet in der Küche des Bermpohl in Windeseile einen leckeren Veggie-Salat mit frittiertem Schafskäse zu. | © FOTO: ELENA ERBRICH

Gütersloh. Knalliges Rot, saftiges Grün - in der Küche des Bermpohls ist es bunt. Wohin das Auge blickt liegen frische Zutaten. Und Chefkoch Sascha Willner ist mittendrin. In der Kneipe sorgt er für das leibliche Wohl der Gäste. Ob vegetarische Gerichte oder auch Fleisch - die Auswahl auf dem Teller ist groß.

Mit flinken Händen richtet Sascha Willner einen bunten Salatteller an. Dabei plaudert der 37-Jährige aus dem Nähkästchen eines Kochs. "Die vegetarischen Salate sind momentan noch Frauensache. Männer bevorzugen den Salat eher als Beilage zum Fleisch", sagt der Chefkoch des Bermpohls. Er gießt Dressing über den Salat. Ein paar Croutons streut er noch oben drauf. "Der Salat ist aber noch nicht fertig", sagt Willner. "Das Highlight ist der frittierte Schafskäse." Der Koch positioniert den Schafskäse auf dem Salat. Das fertige Werk sieht nicht nur bunt aus, sondern ist auch gesund.

Information

Tortillapizza mit Tomatenpesto


Zutaten: Eine Tortilla, ein Topf Basilikum, 80 Gramm Pinienkerne, zwei Knoblauchzehen, vier Tomaten, gemahlene Cashewnüsse.

Zubereitung: Die Tomaten schälen, vierteln und entkernen. Dann auf dem Backblech verteilen und mit Olivenöl bestreichen. Im Ofen bei 150 Grad für 40 Minuten trocknen lassen. Die Basilikumblätter mit den Pinienkernen, Tomaten, Knoblauchzehen und dem Olivenöl in einem Mixer vermischen. Die Tortilla mit dem Pesto bestreichen und in gleichmäßige Dreiecke teilen. Mit gemahlenen Cashewnüssen bestreuen und bei 175 Grad im Ofen backen. Nach dem Abkühlen servieren. (eler)

Seit Mitte Januar gibt es in Güterslohs ältester Kneipe eine neue Spezial-Karte: Die Veggie-Karte. Im Rhythmus von einem Monat wechseln die Gerichte. Zum Auftakt gibt es eine besondere Mischung aus klassischen und modernen Speisen. "Wir bieten einen feurigen vegetarischen Bohneneintopf an", sagt Sascha Willner. "Eintöpfe passen zu dieser Jahreszeit. Dann haben wir noch die gefüllten Weinblätter mit Reis und Gemüse auf der Veggie-Karte. Das ist ein Klassiker, der auch ohne Fleisch super schmeckt."

Das dritte Veggie-Gericht im Januar ist ausgefallen: Sellerieschnitzel in Zitronenpanade. "Das ist mal was anderes", so Sascha Willner. Er ist seit eineinhalb Jahren Chefkoch im Bermpohl und entwickelt die Spezial-Karten. Ihm macht es Spaß, sich neue Gerichte einfallen zu lassen. "Es ist spannend, die passenden Soßen zu entwickeln und zu gucken, welche Beilage am besten zu einem Gericht passt", sagt Willner. "Ich war früher selber Vegetarier. Doch als Koch lässt sich das schlecht mit der Arbeit vereinbaren. Man muss abschmecken und so weiter."

Auch die Pizzen im Bermpohl sprechen das Vegetarier-Herz an: Die Pizza Popeye (mit Tomaten, Käse, Schafskäse und Spinat) oder die Pizza Feta (mit Tomaten, Käse, Schafskäse, Zwiebeln, Oliven und Paprika) sorgen für Abwechslung. Und auch die beliebten Burger gibt es in der Veggie-Variante. "Wer auf Fleisch verzichten möchte, der kann den Burger mit Soja-Frikadelle bestellen", so Sascha Willner.