Die Leiterin des Matthäus-Kindergartens, Irmi Jurke (rechts), führte durch das Musical mit den fünf Querksen Alwa, Bogdan, Cederic, Drago und Erasmus. - © FOTO: CHRISTIAN JANZEN
Die Leiterin des Matthäus-Kindergartens, Irmi Jurke (rechts), führte durch das Musical mit den fünf Querksen Alwa, Bogdan, Cederic, Drago und Erasmus. | © FOTO: CHRISTIAN JANZEN

GÜTERSLOH Es ist schön, ein Querk zu sein

Musical des Matthäus-Kindergarten uraufgeführt

Gütersloh (NW). "Es ist so schön, ein Querk zu sein!" - So lautete die Einladung des evangelischen Matthäus-Kindergartens zum Sommerfest. Aber es war keine gewöhnliche Einladung und auch kein gewöhnliches Fest. Team und Kinder der Tageseinrichtung hatten sich fünf Wochen vorbereitet, gebastelt und genäht, um ein wunderbares Musical auf die Bühne der Aula der Anne-Frank-Schule zu bringen.

Anlass für die Geschichte der Querkse war ein Besuch bei der Gütersloher Feuerwehr, bei dem Kinder aus Matthäus ein kurz zuvor geborgenes Storchennest geschenkt bekamen. Aus den fünf großen Eiern schlüpften im Laufe der nächsten Tage die Querkse Alwa, Bogdan, Cederic, Drago und Erasmus.

Die Querkse - im Musical von Kindern dargestellt - bekamen Luftpost aus fernen Ländern und beschlossen, diese zu besuchen. Nur Bogdan nicht. Dem gefiel es im Matthäus-Kindergarten so gut, dass er die Reise nicht mit antreten wollte. So besuchten Alwa, Cederic, Drago und Erasmus China, Afrika und Brasilien und lernten fremde Menschen und Tiere kennen.

In liebevoll gefertigten Kostümen (Oma Tutas) traten die rund 60 Kinder mit Freude auf die Bühne und führten Lieder und Tänze auf. Getextet von Ute Ehlers und Katja Obbelode und vorgetragen von allen Kindern, zogen die Lieder die 200 Besucher in ihren Bann. Nach einer dreiviertel Stunde gab es tosenden Applaus und eine Zugabe.

Die Leiterin des Matthäus-Kindergartens, Irmi Jurke, dankte ihrem Team (Sandra Casper, Ute Ehlers, Nicole Neuhaus, Katja Obbelode, Ulrike Teismann, Marina Wartenberg, Kerstin Westerbarkei, Anika Westhof, Sandra Wiedey und Nadja Wolski) und den vielen Helfern. Ein offenes Kaffeetrinken und Abendessen auf dem Schulhof schlossen sich an.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group