0

"Die Stiftung ist undemokratisch"

INTERVIEW: Der Journalist Thomas Schuler über Macht, Einfluß und Auftrag der Bertelsmann-Denkfabrik

09.08.2010 | Stand 09.08.2010, 08:09 Uhr

"Eine Stiftung macht Politik", lautet der Untertitel von Thomas Schulers neuem Buch "Bertelsmannrepublik Deutschland", das heute erscheint. Der Medienjournalist widmet sich auf 304 Seiten der Arbeit der Bertelsmann-Stiftung und zweifelt an, dass der von Reinhard Mohn 1977 gegründete Expertenkreis zu Recht in den Genuss der Gemeinnützigkeit gelangte. Mit Schuler, der 2004 mit seinem Buch "Die Mohns" für Aufsehen sorgte, sprachen die Redakteure Thomas Seim und Thorsten Gödecker in München.