Präsentieren das neue Logo der IMA in der Scanfabrik: Beigeordneter Carsten Schepphorst, Hub-Managerin Melanie Mertens, Lina Wiegmann-Cardinal (ConceptGT) und Albrecht Pförtner (Geschäftsführer conceptGT und übergangsweise der IMA). Fotos: Jens Dünhölter - © Jens Dünhölter
Präsentieren das neue Logo der IMA in der Scanfabrik: Beigeordneter Carsten Schepphorst, Hub-Managerin Melanie Mertens, Lina Wiegmann-Cardinal (ConceptGT) und Albrecht Pförtner (Geschäftsführer conceptGT und übergangsweise der IMA). Fotos: Jens Dünhölter | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Gütersloh Güterslohs neue Innovationsmanufaktur geht bald an den Start

In den Räumen der Scanfabrik am Gleis 13 in Gütersloh sollen Wirtschaft, Fachhochschule, Start-Ups und Experten Synergien entwickeln. Jetzt muss nur noch ein neuer Geschäftsführer gefunden werden - denn der frisch gewählte hat schon wieder gekündigt.

Matthias Gans

Gütersloh. Das Innovationszentrum hat einen neuen Namen. Es heißt jetzt „Innovationsmanufaktur Gütersloh“, kurz (IMA). Am 1. Oktober ist offizieller Start im Gebäude der Scanfabrik an Gleis 13, Langer Weg 7b. Hier ist seit dem 1. August die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt, die conceptGT, Mieterin von 1.500 Quadratmetern Bürofläche auf drei Etagen, um Unternehmen, Hochschule, Start-Ups und Experten Raum und Möglichkeiten zum Arbeiten, zum Austausch und zur Vernetzung zu bieten.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema