Anmutig und grazil: Die Skulptur "Fußwaschende" in der Spiekergasse ist das Werk eines renommierten Künstlers, wird aber gern auch mal von Kindern beklettert. Flatterband und Sperrgitter sollen das nun verhindern, zu beiderlei Schutz. - © Andreas Frücht
Anmutig und grazil: Die Skulptur "Fußwaschende" in der Spiekergasse ist das Werk eines renommierten Künstlers, wird aber gern auch mal von Kindern beklettert. Flatterband und Sperrgitter sollen das nun verhindern, zu beiderlei Schutz. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Bekannte Skulptur in Gütersloh braucht Hilfe - doch viele Fragen sind offen

Die "Fußwaschende" in der Spiekergasse hat es schon wieder erwischt - sie benötigt jetzt schnell Hilfe. Beim Wie gibt es allerdings noch einige Unklarheiten.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Schon wieder der Knöchel. Die grazile „Fußwaschende“ in der Spiekergasse, sie ist anfällig. Seit sie vor ewigen Zeiten mit dem Standbein umknickte, neigt sie zu einer Empfindlichkeit, die nun erneut zutage trat: Oberhalb ihrer Fessel verläuft ein unschöner, poröser Riss. Zwar sind die städtischen Diagnostiker eingeschritten und haben die betagte Dame mit einem Sperrgitter geschützt. Doch das war nur der Akuteingriff.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema