Die Versuche, sich nach fünf Tagen freitesten zu lassen, führen zu einer hohen Zahl an positiven Testergebnissen in den Testzentren. - © dpa
Die Versuche, sich nach fünf Tagen freitesten zu lassen, führen zu einer hohen Zahl an positiven Testergebnissen in den Testzentren. | © dpa

NW Plus Logo Kreis Gütersloh "Bekomme Bauchschmerzen": Gesundheitsamtsleiterin wegen Corona-Lage besorgt

Anne Bunte vom Kreis Gütersloh mahnt zur Vorsicht. Denn die neue Omikron-Variante BA.5 ist mittlerweile auch im Kreis Gütersloh auf dem Vormarsch.

Anja Hustert

Kreis Gütersloh. "Wenn man sich umschaut, könnte man denken, es gibt keine Pandemie mehr", sagt Anne Bunte, Leiterin der Abteilung Gesundheit beim Kreis. Und doch ist das Corona-Virus präsent wie eh und je. Die Inzidenzen steigen derzeit wieder deutlich - obwohl es direkt nach dem Wochenende war, waren dem Kreis Montagmittag schon 120 positive PCR-Tests gemeldet worden. "Wenn ich die vielen Feste und Freizeitaktivitäten sehe, dann bekomme ich Bauchschmerzen", gibt Bunte im Kreisausschuss unumwunden zu. "Ich frage mich, was kommt da auf uns zu." Die Fälle der neuen Omikron-Variante BA.5, die gerade in Portugal dominant ist, nehmen auch im Kreis rasant zu. "Wir hatten am Wochenende nur vier Sequenzierungs-Ergebnisse. Davon waren drei BA.5", so die Gesundheitsamtsleiterin.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema