Fassungslos über das Ausmaß der Schäden steht Guido Bolz (41), Leiter des städtischen Fachbereichs für Tagesbetreuung von Kindern, inmitten der massiv beschädigten Einrichtung der Kita. - © Wolfgang Wotke
Fassungslos über das Ausmaß der Schäden steht Guido Bolz (41), Leiter des städtischen Fachbereichs für Tagesbetreuung von Kindern, inmitten der massiv beschädigten Einrichtung der Kita. | © Wolfgang Wotke

NW Plus Logo Gütersloh Randale in Gütersloher Kita gestanden: Das droht den jungen Tätern jetzt

Mitte Februar haben fünf Jugendliche bei einem Einbruch in der städtischen Kindertagesstätte Siegfriedstraße einen Schaden von mehreren zehntausend Euro angerichtet. Jetzt leitete die Staatsanwaltschaft Bielefeld ein Diversionsverfahren ein.

Christian Bröder

Gütersloh. Sie machten Kleinholz aus einer Kita in Gütersloh, nun drohen ihnen Sozialstunden und Schadensersatz-Zahlungen: Fünf Jungs aus Gütersloh im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren Mitte Februar in die städtische Kindertagesstätte in der Siegfriedstraße eingebrochen. Zum Teil unter Alkoholeinfluss hatten einige von ihnen ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema