An der Arndtstraße in Gütersloh sind Wohngebäude mit Staffelgeschoss und Flachdach entstanden, die nicht zum Aussehen der vielen alten Häuser in der Straße mit Sattel und Walmdach passen. Die Stadt greift jetzt mit einem Bebauungsplan steuernd ein. - © Andreas Frücht
An der Arndtstraße in Gütersloh sind Wohngebäude mit Staffelgeschoss und Flachdach entstanden, die nicht zum Aussehen der vielen alten Häuser in der Straße mit Sattel und Walmdach passen. Die Stadt greift jetzt mit einem Bebauungsplan steuernd ein. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Nach Protest gegen Wohnklötze in Gütersloh: Flachdächer künftig tabu

Nach den Anwohnerprotesten lässt der neue Bebauungsplan für das Quartier Arndtstraße/Yorckstraße am Mohns Park nur eine geringe Nachverdichtung zu. Gärten sowie alter Baumbestand werden gesichert.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Mancher potenzielle Investor dürfte enttäuscht sein, bei den allermeisten Anwohnern des Quartiers am Mohns Park werden vermutlich Freude und Erleichterung überwiegen. Denn gut ein Jahr nach den Protesten gegen zwei zuvor an der Arndtstraße errichtete „Fremdkörper in gewachsener Architekturkulisse“ liegt jetzt der Entwurf eines Bebauungsplans vor, der weitere solcher Ausreißer mit Flachdach und Staffelgeschoss ausschließt. Und nicht nur das.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema