Personalien: Marina Hermes (r.) beendet ihre Karriere, Melanie Schuster (l.) geht in die Babypause. - © Jens Dünhölter
Personalien: Marina Hermes (r.) beendet ihre Karriere, Melanie Schuster (l.) geht in die Babypause. | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Frauenfußball Melanie Schuster vom FSV Gütersloh verabschiedet sich in die Babypause

Frauen-Zweitligist FSV Gütersloh empfängt am heutigen Sonntag den Tabellenvorletzten SV Henstedt-Ulzburg. Das Team von Trainerin Britta Hainke will das Matchglück erzwingen und die Fehler hinter sich lassen. Die Fans können „Danke Marina“ sagen.

Wolfgang Temme

Gütersloh. Aus der Durststrecke ist beim FSV Gütersloh eine Talfahrt geworden: Seit sechs Spielen ist der Frauenfußball-Zweitligist ohne Sieg, zuletzt gab es trotz Trainerwechsel vier Niederlagen in Folge. Zwar ist die Abstiegszone für den Tabellenachten neun Punkte entfernt, aber drei der letzten vier Gegner – Meppen (1.), Leipzig (3.) und Andernach (4.) – haben es in sich. Umso wichtiger wäre es, den Abwärtstrend im Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen den SV Henstedt-Ulzburg zu stoppen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG