Der aus Russland stammende Bauunternehmer Waldemar Schellenberg ist mit der Alpha Gruppe ab dem 1. Mai neuer Eigentümer des Hotel Stadt Gütersloh. Jetzt lässt der 43-Jährige die Räume für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen herrichten. - © Andreas Frücht
Der aus Russland stammende Bauunternehmer Waldemar Schellenberg ist mit der Alpha Gruppe ab dem 1. Mai neuer Eigentümer des Hotel Stadt Gütersloh. Jetzt lässt der 43-Jährige die Räume für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen herrichten. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Neuer Besitzer von Gütersloher Hotel will 150 Flüchtlinge unterbringen

Ein aus Russland stammender Bauunternehmer ist neuer Besitzer des Hotel Stadt Gütersloh. Die weiteren Pläne stehen hinten an, denn schon ab nächster Woche soll es Ukrainern einen Zufluchtsort bieten.

Christian Bröder

Gütersloh. Der aus dem russischen Uralgebirge stammende Bauunternehmer und Investor Waldemar Schellenberg (43), der im Kreis Gütersloh lebt, hat mit seiner Holdinggesellschaft Alpha Gruppe das Hotel Stadt Gütersloh erworben. Zum 1. Mai wechselt die seit gut zwei Jahren leer stehende Immobilie an der Kökerstraße 23 in seinen Besitz. Doch bereits jetzt investiert er Zeit und Geld, um das 60-Betten-Haus in Windeseile soweit nutzbar zu machen, dass es kurzfristig zum sicheren Hafen für Kriegsflüchtlinge wird.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema