Das markante Gebäude an der Kreuzung Verler Straße/Bruder-Konrad-Straße/Hüttenbrink verschwindet: Für den Neubau eines vierstöckigen Gebäudekomplexes muss der „Spexarder Krug“ weichen.
Das markante Gebäude an der Kreuzung Verler Straße/Bruder-Konrad-Straße/Hüttenbrink verschwindet: Für den Neubau eines vierstöckigen Gebäudekomplexes muss der „Spexarder Krug“ weichen.

NW Plus Logo Gütersloh Das sind die neuen Pläne für das Areal um den ehemaligen "Spexarder Krug"

Investor Joseph Schrull reicht ein städtebauliches Entwicklungskonzept in Gütersloh ein. Noch diesen Monat soll ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet werden. Geplant sind vier Baukörper in Form einer Hofstruktur.

Rainer Holzkamp

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema