Klosterpforten-Hoteldirektor Christopher Schemmink und Ingrid Müller inmitten der gespendeten Möbel. Das ist nur ein kleiner Teil. Das meiste Mobiliar ist bereits abtransportiert. - © Wolfgang Wotke
Klosterpforten-Hoteldirektor Christopher Schemmink und Ingrid Müller inmitten der gespendeten Möbel. Das ist nur ein kleiner Teil. Das meiste Mobiliar ist bereits abtransportiert. | © Wolfgang Wotke

NW Plus Logo Gütersloh Hotel "Klosterpforte" spendet Möbel für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Marienfelder „Klosterpforte“ stellt Mobiliar aus 31 Zimmern der Stadt Gütersloh für Menschen aus der Ukraine zur Verfügung. Flüchtlinge aus Afghanistan und Eritrea haben dabei geholfen.

Wolfgang Wotke

Kreis Gütersloh. Der Angriff auf die Ukraine und die Not der Einwohnerinnen und Einwohner bewegen in Deutschland Millionen Menschen. Entsprechend groß ist auch im Kreis Gütersloh die Welle der Hilfsbereitschaft seit Beginn des Krieges. So hat jetzt die Hotel Residence Klosterpforte in Marienfeld hochwertiges Mobiliar für die Unterkünfte von Kriegsflüchtlingen der Stadt Gütersloh gespendet.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema