Norbert Morkes erhält keinen persönlichen Referenten. - © Andreas Frücht
Norbert Morkes erhält keinen persönlichen Referenten. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Kommentar Nadelstiche gegen Norbert Morkes: "Er ist und bleibt ein Quereinsteiger"

Der Bürgermeister erhält keinen persönlichen Referenten. Eine Schikane der Ratsfraktionen, glaubt unser Autor. Ein Blick nach Bielefeld könnte lohnen.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Dass der Weg an der Spitze der Stadt ein steiniger sein würde, hatte sich für Norbert Morkes gleich nach seiner überraschenden Wahl zum Bürgermeister abgezeichnet. Ohne eigene politische Mehrheit im Rücken war die Ausgangslage für ihn alles andere als leicht. Und die ersten Attacken ließen nicht lange auf sich warten, als CDU und Grüne seinen Organisationsbereich zurechtstutzten. Und nun setzen die beiden größten Ratsfraktionen neue Nadelstiche bei der Frage des persönlichen Referenten...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema