Der Altbau des ESG mit dem Dachreiter bleibt erhalten, ebenso wie der Sportplatz im Hintergrund. Allerdings wird dort für die mehrjährige Bauphase ein Provisorium errichtet. - © Andreas Frücht
Der Altbau des ESG mit dem Dachreiter bleibt erhalten, ebenso wie der Sportplatz im Hintergrund. Allerdings wird dort für die mehrjährige Bauphase ein Provisorium errichtet. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Hohe Sicherheitsrisiken an Schule in Gütersloh

Rauchschutztüren müssen dringend ausgetauscht werden, aber es gibt noch mehr Baustellen am ESG. Die 3. Gesamtschule kostet daneben wohl 52 Millionen Euro.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Noch vor der eigentlichen umfangreichen Sanierung des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums müssen die Handwerker ran. Es geht um „dringliche Unterhaltungsmaßnahmen“, die zunächst nicht näher beschrieben waren. Bildungsdezernent Henning Matthes teilte jetzt mit, dass insgesamt acht Rauchschutztüren ausgetauscht werden müssten, die den aktuellen Normen nicht genügten und somit ein „hohes Sicherheitsrisiko“ darstellten. Ein Großteil des zusätzlich bereitzustellenden Betrags in Höhe von 87.000 Euro werde dafür verwendet.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema