Wer am Coronavirus erkrankt ist, sollte sich nach Empfehlung eines Arztes zunächst schonen. - © picture alliance / dpa-tmn
Wer am Coronavirus erkrankt ist, sollte sich nach Empfehlung eines Arztes zunächst schonen. | © picture alliance / dpa-tmn

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Experte gibt Tipps: So kuriert man eine milde Corona-Erkrankung zuhause aus

Omikron wird auch im Kreis Gütersloh immer häufiger nachgewiesen, die Infektionen werden voraussichtlich zunehmen. Was Erkrankte in so einem Fall wissen müssen.

Max Maschmann

Kreis Gütersloh. Die Zahl der bestätigten Omikron-Fälle nimmt auch im Kreis Gütersloh weiter zu. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit gibt es im Kreisgebiet seit dem 26. November 1833 Nachweise der ansteckenderen Virusvariante (Stand: 21. Januar). 170 Mal ist Omikron demnach allein zwischen dem 14. und 20. Januar nachgewiesen worden. Die Zahl der Infizierten wird in den kommenden Wochen voraussichtlich weiter zunehmen. Das wirft die Frage auf, wie man einen - im Idealfall - milden Verlauf einer Corona-Infektion zuhause auskuriert. Ein Experte des Gütersloher St.-Elisabeth-Hospitals gibt Ratschläge.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema