Die designierte Doppelspitze der geplanten neuen Krankenhausgesellschaft:
Georg Rüter (Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Ostwestfalen, l.) und Stephan Pantenburg (Geschäftsführer Sankt Elisabeth Hospital GmbH). - © Jens Dünhölter
Die designierte Doppelspitze der geplanten neuen Krankenhausgesellschaft:
Georg Rüter (Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Ostwestfalen, l.) und Stephan Pantenburg (Geschäftsführer Sankt Elisabeth Hospital GmbH). | © Jens Dünhölter
NW Plus Logo Kreis Gütersloh/Herford/Bielefeld

Katholische Krankenhäuser in OWL streben Verbund an

Das Gütersloher St.-Elisabeth-Hospital mit seinen drei Einrichtungen und die Hospitalvereinigung Ostwestfalen wollen eine gemeinsame Gesellschaft gründen. Alle Standorte sollen gestärkt werden.

Rainer Holzkamp

Gütersloh/Herford. Alle sechs katholischen Krankenhäuser in der Region wollen künftig gemeinsam agieren, mehr Schlagkraft gewinnen. Mit diesem Schritt soll nicht nur die Überlebensfähigheit sämtlicher Standorte abgesichert werden, vielmehr ist geplant, jede einzelne lokale Einrichtung zu stärken. Die Geschäftsführer der St.-Elisabeth Hospital GmbH und der Katholischen Hospitalvereinigung Ostwestfalen (KHO), Stephan Pantenburg und Georg Rüter, teilten mit, dass nach dem Willen von Eigentümern...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG