Eigentlich boomt das Neukundengeschäft im Januar - aber Corona macht es den Fitnessstudios schwer. Andreas Agelidakis vom Studio 84 in Gütersloh bleibt trotz 2G-Plus-Auflagen optimistisch.
Archivbild - © Andreas Frücht
Eigentlich boomt das Neukundengeschäft im Januar - aber Corona macht es den Fitnessstudios schwer. Andreas Agelidakis vom Studio 84 in Gütersloh bleibt trotz 2G-Plus-Auflagen optimistisch.
Archivbild | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Ein Januar ohne Ansturm: Schreckt 2G-plus Fitnessstudio-Neukunden ab?

Seit dem 28. Dezember müssen auch Geimpfte und Genesene einen aktuellen Test vor dem Training vorweisen. Bleiben nun die Neukunden in den Gütersloher Studios weg?

Sonja Vollmer

Gütersloh. "Dieses Jahr will ich mehr Sport machen", ist seit jeher einer der gängigsten Neujahrsvorsätze. Der erste Januar ist dabei so etwas wie ein Aschermittwoch, an dem man das ungehemmte Schlemmen der Feiertage bereuen und Besserung geloben mag. Darum melden sich gerade im ersten Monat des neuen Jahres viele Menschen in einem Fitnessstudio an. Aber werden den guten Vorsätzen für 2022 nun gleich Steine in den Weg gelegt?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema