0
Der Jahreswechsel ist für viele Menschen im Kreis Gütersloh wieder ein
Anlass für den guten Vorsatz, mit dem Rauchen aufzuhören. - © AOK/hfr
Der Jahreswechsel ist für viele Menschen im Kreis Gütersloh wieder ein
Anlass für den guten Vorsatz, mit dem Rauchen aufzuhören. | © AOK/hfr

Kreis Gütersloh Schädlicher Rauch: Viele Menschen im Kreis Gütersloh an Lunge erkrankt

Neues Jahr – neuer Vorsatz, heißt es für viele Raucherinnen und Raucher, die 2022 mit dem „Qualmen“ aufhören wollen. Aktuelle Zahlen aus dem AOK-Gesundheitsatlas zeigen, dass im Kreisgebiet zahlreiche Menschen leben, die bereits an der Lunge erkrankt sind.

05.01.2022 | Stand 05.01.2022, 16:02 Uhr

Kreis Gütersloh. Zum Jahresbeginn steht der Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören, für viele Menschen im Kreis Gütersloh ganz weit oben auf der Liste der guten Vorsätze. Aktuelle Zahlen aus dem AOK-Gesundheitsatlas zeigen, dass im Kreis Gütersloh rund 13.000 Menschen mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD leben. Das sind 6,4 Prozent der Bevölkerung ab 40 Jahren. „Diese Zahlen machen deutlich, welche Gefahren das Rauchen mit sich bringt und wie wichtig ein Rauch-Stopp ist. „Rauchen schädigt nahezu jedes Organ im Körper und ist ein Hauptrisikofaktor für eine COPD“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.

Mehr zum Thema