Trotz Booster kommt es im Kreis Gütersloh zu Impfdurchbrüchen. - © picture alliance/KEYSTONE
Trotz Booster kommt es im Kreis Gütersloh zu Impfdurchbrüchen. | © picture alliance/KEYSTONE

NW Plus Logo Gütersloh Gesundheitsamt: Erste Impfdurchbrüche bei Geboosterten im Kreis Gütersloh

Auf den Intensivstationen ist ein Viertel der Corona-Patienten geimpft. Auch die Drittimpfung schützt nicht komplett vor Ansteckung, zeigt sich im Kreis Gütersloh.

Anja Hustert

Kreis Gütersloh. Von 2.766 Impfdurchbrüchen, die im Kreis-Gesundheitsamt seit April registriert wurden, sind 27 Fälle nach einer Auffrischungs-Impfung beobachtet worden. Diese Zahlen - mit Stand 5. Dezember - nannte Gesundheitsamtsleiterin Anne Bunte jetzt im Kreisausschuss. "Auch die Boosterung schützt nicht komplett vor Impfdurchbrüchen", sagte sie und rief einmal mehr die AHA-Regeln in Erinnerung.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema