0
Mit dem §279 StGB "Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse" wurde jetzt auch rechtlich Klarheit geschaffen. - © Symbolfoto/picture alliance
Mit dem §279 StGB "Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse" wurde jetzt auch rechtlich Klarheit geschaffen. | © Symbolfoto/picture alliance

Kreis Gütersloh 90 Strafverfahren wegen gefälschter Impf- und Testnachweise im Kreis Gütersloh

Betrüger nutzen häufig Fotos von Impfpässen für die Fälschungen. Die Polizei warnt deshalb vor dem Verschicken sensibler Fotos über Soziale Netzwerke oder Messenger-Dienste.

11.12.2021 | Stand 11.12.2021, 10:11 Uhr

Kreis Gütersloh. Die Gütersloher Polizei warnt aktuell vor dem Verschicken von Fotos der eigenen Impfausweise über Soziale Netzwerke und Messenger Dienste. Denn: Betrüger nutzen genau diese Fotos immer häufiger für Fälschungen. Auch im Kreis Gütersloh tauchen laut Polizei immer wieder gefälschte Impfausweise oder fingierte Testergebnisse in Zusammenhang mit Covid-19 auf.

Mehr zum Thema