Wer eine Schreckschusspistole in der Öffentlichkeit tragen möchte, braucht einen Kleinen Waffenschein. - © Symbolfoto/ picture alliance
Wer eine Schreckschusspistole in der Öffentlichkeit tragen möchte, braucht einen Kleinen Waffenschein. | © Symbolfoto/ picture alliance
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Kleiner Waffenschein: Menschen in NRW rüsten auf, Gütersloher aber nicht

Immer mehr Menschen in NRW beantragen während der Coronakrise einen Kleinen Waffenschein. Entgegen des Landestrends geht die Halterzahl im Kreis Gütersloh aber zurück. Was sind die Gründe?

Christian Geisler

Kreis Gütersloh. Die Zahl der Kleinen Waffenscheine in NRW ist während der Coronakrise gestiegen. Im Oktober dieses Jahres besaßen ihn 179.636 Menschen im Bundesland und damit etwa 6.300 mehr als im gleichen Monat 2020. Das geht aus einer Statistik des Landesinnenministeriums hervor. Im Oktober 2018, also wenige Monate vor Ausbruch der Pandemie in Deutschland, waren es sogar nur 154.157, zur gleichen Zeit 2019 waren es 165.411. Von 2018 an bis heute ist die Zahl also um etwa 16,53 Prozent gestiegen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG