0
Gedenken an die Toten durch Corona in Deutschland. Mehr als 100.000 Menschen haben in der Krise im Zusammenhang mit dem Virus ihr Leben verloren. - © picture alliance/dpa
Gedenken an die Toten durch Corona in Deutschland. Mehr als 100.000 Menschen haben in der Krise im Zusammenhang mit dem Virus ihr Leben verloren. | © picture alliance/dpa

Gütersloh Mehr als 100.000 Corona-Tote: "Gütersloh würde es auf einmal nicht mehr geben"

Die Zahl der Todesfälle in der Corona-Krise ist inzwischen so hoch wie die Einwohnerzahl von Gütersloh. Diesen Vergleich ziehen viele, um die tragische Dimension der Pandemie zu veranschaulichen.

Irja Most
25.11.2021 | Stand 25.11.2021, 16:24 Uhr

Gütersloh. Die Corona-Krise hat einen weiteren bedrückenden Punkt erreicht. Mehr als 100.000 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus seit Beginn der Pandemie im März 2020 verstorben. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Donnerstag 100.119 Todesfälle. Um die Dimension dieser Tragödie zu veranschaulichen, ziehen viele Nutzerinnen und Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter sowie Kommentatoren in den Medien die Einwohnerzahl der Großstadt Gütersloh als Vergleich heran.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG