Männer der ersten Stunde: Andreas Schlüter (v.l., Bertelsmann-Stiftung), Mark Wössner (Bertelsmann AG), Reinhard Mohn (Stifter) und Michael Jacobi (erster Geschäftsführer) 1996 bei der Unterzeichnung der Stiftungsurkunde.
Männer der ersten Stunde: Andreas Schlüter (v.l., Bertelsmann-Stiftung), Mark Wössner (Bertelsmann AG), Reinhard Mohn (Stifter) und Michael Jacobi (erster Geschäftsführer) 1996 bei der Unterzeichnung der Stiftungsurkunde.
NW Plus Logo Gütersloh

Deutschlands älteste Bürgerstiftung wird 25 und der Bundespräsident gratuliert

Die Bürgerstiftung Gütersloh feiert Donnerstag Silberjubiläum. Sie kümmert sich seit 25 Jahre darum, das Allgemeinwohl zu fördern. Dass ihr das gelingt, beweist hoher Besuch: Frank-Walter Steinmeier.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Der Bundespräsident kommt. Corona hin wie her. Der Termin steht seit Monaten in seinem Kalender, und auf aktuelle Anfragen bestätigt das Bundespräsidialamt immer wieder: Nein, nein, keine Sorge, es bleibt dabei. Frank-Walter Steinmeier will es sich offenbar unter keinen Umständen nehmen lassen, der ältesten Bürgerstiftung Deutschlands zu ihrem 25. Geburtstag zu gratulieren. Donnerstag, 19 Uhr, hält er die Laudatio beim Festakt im Theater Gütersloh. Es dürfte dem deutschen Staatsoberhaupt darum gehen, das Engagement von Bürgerstiftungen zu würdigen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG